In zahlreichen Forschungen stellt sich die wichtige Rolle von #Mundhygiene und #Zahnprophylaxe im Kampf gegen die Corona-Pandemie immer deutlicher heraus.

Laut Professor Dr. Roland Frankenberger, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, hat ein Patient, der unter Parodontitis leidet, oft unbemerkt eine offene Wunde von etwa 40 Quadratzentimetern im Mund. In einem solchen Fall wäre Covid19 Tür und Tor geöffnet.

Prof. Frankenberger stellt klar fest: „Es existieren mittlerweile Daten, dass in Gebieten, in denen die mangelnde Mundhygiene mehr Erkrankungen wie Karies oder Parodontitis verursacht, auch vermehrt tödliche Verläufe einer Corona-Erkrankung zu verzeichnen sind.“

Wenn Sie mehr über Ihre Schritte zum Schutz vor Covid19 durch unsere Zahnarztpraxis erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Praxis.

Wir freuen uns auf Sie!